Wehrer Historische Dokumente


Im Jahre der Erlösung der Welt 1670
ist der Kirchturm zu Wehre gebauet, und Knopf gesetzet, in welchem die Festung Candia den Venetianern von den Türken jedoch mit Accord abgenommen Clemens IX. zum Pabste erwehlet, in Ungarn sich große Unruhen wider den Römischen Kayser erreget, die noch nach ernster Bestrafung der Rebellen wieder durch Gottes Gnade gestillet, Wahr regierender Bischof des Stifthildesheimbs Ihre durchl. Maximilian Heinrich Erzbischof zu Cöln an Rhien, und Churfürstl. Regierender Drost des Amtes Widelah der Hochwürdige, Hochedelgeb. Herr Georg von Horde, Domherr zu Hildesheim, ein Rechtliebender Herr.
Der Kornkauf gar gering, der Braunschweigischehbte Rocken 9 mg, der Weitzen der hbte 12 mg sonsten ein ziemlich kornreiches Jahr. Pastor David Majer, wohnend zu Schladen, da Wehre Fillia bey Schladen gewesen, Kirch Vater wahren Meister Andreas Fricken Schaafmeister und Martin Weschen, die Kirche hat eine Landes, eine halbe hat marten Wesche, die andere Hälfte Tile Hasen, welche beyderseits aber mit sehr großen schulden der Kirche verwand seyn, hat sonsten auf unterschiedliche bahres Geldeetliche Mark auf zinß verliehen, wie in den Kirchenregister zu befinden.
Den Knopf darauf und die Stange mit Bley zu beklieden haben die damahls in Wehre dienenden Knechte verehret, den Thurm hat gedeckt Meister Hans Heitefuß Schiferdecker aus Goslar, welchen vor allen Arbeit ohne Speiß und Trank zu Lohn gegeben Zwey und Zwanzig THlr.
Der Knopf ist aufgesetzt den 10ten August am Tage Laurentij.
In Gottes Nahmen ist der Thurm zu bauen angefangen.
Gott erhalte ihn und bewahre ihn für allen Unglück.
In fidem Copiee

23. May 1785
gez. Flöckher
p.t. Amtmann